Unterweg 41 42929 Wermelskirchen
+49 (0) 17622594003
info@marketing-op-de-eck.de

Google Display Ads nutzen zum Aufbau von Reichweite und Bekanntheit

Wussten Sie, dass Sie mit Google Ads nicht nur in der Suchmaschine werben können? Eine weitere Möglichkeit ist das Schalten von sog. Display-Anzeigen. Das sind Werbe-Banner, die auf Partner-Websites, in Apps usw. ausgespielt werden im Auftrag von Google. Die Partner (“Publisher”) erhalten für die Ausspielung der Werbung eine Vergütung.

Wann sind Display-Anzeigen sinnvoll?

Ich empfehle Ihnen den Einsatz von Display-Werbung immer dann, wenn Sie z. B. als Unternehmen noch neu am Markt sind. Diese Werbeform ist sehr gut geeignet, um Aufmerksamkeit und Reichweite zu erzeugen.

Wie werden Display-Anzeigen bezahlt?

In Google Ads werden die Display-Anzeigen z. B. nach dem sog. “sichtbaren Tausender-Kontakt-Preis” abgerechnet. Das bedeutet, Sie zahlen einen bestimmten Betrag X, damit Ihre Display-Anzeige 1.000 mal auf Partner-Seiten von Google jeweils erscheint. Die Banner sind dann so eingebunden:

  • Ihre Banner-Anzeige ist mindestens zur Hälfte (z. B. beim Scrollen) auf der Seite gesehen worden
  • Ihre Banner-Anzeige wurde mind. 1 Sekunde gesehen

Die Preise können unter 1 Euro starten. Die Grenze nach oben ist offen. Im Vergleich zu Anzeigen in der Google-Suche, die nach dem Klick abgerechnet werden, kann diese Werbemöglichkeit recht günstig sein.

Ich möchte mein Unternehmen mit Google-Display-Werbung bekannt machen

Sehr gerne unterstützen wir Sie dabei. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch mit Ihnen.

Herzliche Grüße,

Christina Himmelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.